Ein ereignisreiches April-Wochenende für die THW- Jugend OV Neuruppin
(Foto: Mandy Hille - OV Neuruppin)

Anlässlich der 800-Jahrfeier der Stadt Zehdenick führte die Jugendfeuerwehr mit vielen Gästen unterschiedlichste Rettungs- und Hilfsorganisationen am 24.04. eine "Stafette der Hilfsbereitschaft" ganz besonderer Art durch. 20 Jugend-Mannschaften zu je zehn Kindern und Jugendlichen absolvierten eine Abfolge von zwölf Stationen mit unterschiedlichsten Aufgaben.

Als Gäste des THW Ortsverbandes Gransee, bereiteten wir uns am Samstagnachmittag auf die Abreise vor. Da zeitgleich in unserem Ortsverband eine Tagung aller THW Fachberater des Landesverbandes Berlin-Brandenburg und Sachsen-Anhalt stattfand, lies es sich der Landesbeauftragte Herr Manfred Metzger, nicht nehmen uns persönlich zu verabschieden. Er machte von unserer Gruppe Fotos, posierte auch selber und wünschte uns viel Spaß.

Erst mal noch einen herzlichen Dank, an den OV Gransee, der uns zu diesem tollen Wochenende eingeladen hatte. Wir hatten viel Spaß und wir fühlten uns sehr willkommen und sofort kameradschaftlich aufgenommen.

Um das Eis zu brechen führten wir unterschiedliche kleine Kennlernspiele durch. Nun kannten wir alle Namen! Pauline und ihre Jugendgruppe führten uns über das Gelände des Ortsverbandes Gransee und zeigt und erklärten uns ihre Boote und Fahrzeuge. Das war sehr interessant und natürlich entwickelten sich sofort entsprechende Fachgespräche, wobei wir viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede feststellten. Anschließend grillten wir und verbrachten den Abend am Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows. Eine Nachtwanderung war natürlich Pflicht! Aber auch das Üben unseres Wettkampf-Spruchs, der Lautstark in der Umgebung zu hören war, durfte nicht fehlen.

Wer sind wir? -THW Jugend!

Woher kommen wir? - OV Gransee und OV Neuruppin!

Was sind wir?- Technisch, hilfsbereit und wichtig!

Was sind wir? - Ein Team!

Die Nacht verbrachten wir mit viel Reden und Aufgeregt sein, denn wir nahmen das erste Mal an einer Stafette der Hilfsbereitschaft teil.

In Zehdenick lösten wir im Team die zwölf Aufgaben, ob erste Hilfe, benennen von Pflanzen und Tieren, der Umgang mit Schläuchen und am besten der Umgang mit dem hydraulischen Spreizer- das ist unser Element! So lösten wir das Lösungswort: "Kameradschaft", dass für das ganze Wochenende bezeichnet war. Am Sonntagnachmittag hatte keiner mehr Stimme! Dafür haben wir neue Freunde gewonnen!

 

Habt Ihr auch Lust ein Teil der THW-Jugend zu werden, dann meldet Euch bei uns!

 

 

nach oben